Yoga Friedberg/Bad Nauheim - Kurse
Yoga Friedberg / Bad Nauheim - Specials
Yoga Friedberg / Bad Nauheim - News


Über mich

Julia Gröninger Yoga Friedberg - Profilbild

Julia Gröninger

Zertifizierte Inside Yogalehrerin (200 h AYA)

yoga Personal-Trainerin (AYA)

Zusatzqualifikation Yogatherapie (AYA)

NUAD Thai Yoga Bodywork zertifiziert

Trainerin für Feet-up & TRX fitness

Nachdem ich viele Jahre zwar immer wieder verschiedene Sportarten ausprobiert, und mich mehr oder weniger regelmäßig ins Fitness-Studio gequält hatte, kam ich nach all dem Ausprobieren über das Fitness-Studio und eine Bekannte zum Yoga. Ganz entgegen meiner Erwartung hat es mich direkt total mitgerissen, und es hat mich beeindruckt was man mit achtsamen Köperübungen an Kraft und Flexibilität als Einheit erreichen kann.

 

Das ist jetzt schon einige Jahre her und seit dieser ersten Stunde ist Yoga nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. 


Nach dem ausschließlichen Trainieren an Geräten und bei Power-Kursen, habe ich in Yoga das erste Mal ein ganzheitliches Training für Körper UND Geist erfahren dürfen, und dadurch zu einem besseren Körpergefühl und auch endlich zu mir selbst gefunden. Ich musste mich plötzlich nicht mehr quälen und mir selbst in den Hintern treten, sondern es hat mir vielmehr was gefehlt, wenn ich nicht regelmäßig Yoga praktizieren konnte.

 

Um dieses Gefühl an andere Menschen weitergeben zu dürfen, absolvierte ich meine Yogalehrer-Ausbildung bei Inside Yoga in Frankfurt und unterrichte seitdem aus - und mit - Leidenschaft.

 

Für mich ist Yoga nicht nur eine Sportart, sondern ein Lebensgefühl, das Menschen miteinander verbindet und gleichzeitig jeden Einzelnen wieder zu sich selbst führt. Yoga lässt uns den Alltag vergessen, indem wir mit der Atmung fließen und aus gewohnten Mustern ausbrechen.

 

Mein Unterricht ist sportlich und herausfordernd, aber dennoch immer achtsam und in tiefer Verbindung mit dem Atem und dem Fokus MIT dem Körper zu arbeiten statt gegen ihn.

 

Zusätzlich zu Yoga gebe ich auch Fitness-Kurse vor allem im Bereich Funktionelles Training und Training mit dem eigenen Körpergewicht, da ich der Meinung bin, dass diese Art von Training und Yoga sich optimal ergänzen. Ergänzt wird mein Angebot durch individuell zugeschnittenes Personal Training, Personal Training nach yogatherapeutischen Gesichtspunkten und Massagen

  

Komm vorbei und lass auch du dich begeistern. Ich freue mich sehr, wenn wir uns bei einem meiner Kurse auf der Matte treffen und zusammen praktizieren können.

 

Namasté und alles Liebe

eure julia

Julia Gröninger Yoga - Portrait


das sagen meine yogis über mich - "teilnehmerstimmen"

"Julias Yogastunden sind die perfekte Mischung aus Entspannung und Krafttraining! Sie führt konzentriert und perfekt verbal angeleitet durch die Stunden. Man fühlt nach jedem Kurs Leichtigkeit und Ruhe. Die Stunden im Freien: ein wohltuender Kurzurlaub! "(Anja)


"Seit 2,5 Jahren ist das 1 x wöchentliche 90 minütige Personal Training mit Julia ein wichtiger Teil in der Harmonisierung meines Körpers. Er verjüngt immer schneller, sodass ich inzwischen wie eine Bergziege klettern kann und Yogaposen korrekt und ausdauernd halte, die ich noch vor 2 Jahren nicht für möglich hielt. Und das obwohl mir Ärzte schon als Kind eingeflüstert hatten, dass das niemals für mich gehen würde. Außerdem richtet sich mein Körper (gesamte Wirbelsäule, Muskeln, Faszien, usw.) stetig mehr in meine natürliche Haltung aus, alles wird leicht. Die damit einhergehende Lebensqualität ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen. Mich in meinem Körper so wohl fühlen zu können, ist ein WUNDER, das ich jetzt - *auch Dank Julia´s hervorragender Kenntnisse, Umsetzung und Motivation* - immer unbegrenzter genießen kann. 

Von Herzen, Ute 😍 PS. Selbstverständlich verdanke ich meine Ergebnisse auch der Tatsache, dass ich nie aufgegeben habe."


Hallo... mein Name ist Victoria (33) aus dem kleinen Örtchen Ober-Mörlen.

Zum Yoga bin ich in meinen Flitterwochen auf Hawaii 2015 gekommen. Mein Mann und ich waren dort für ein paar Nächte in einem Yoga Retreat und so konnte ich die ersten (wackeligen) Yoga-Versuche starten. Wieder zu Hause in Deutschland habe ich dann in einem Yoga-Studio einen 10-Wochen-Einsteigerkurs besucht, um die Grundlagen und Grundstellungen im Yoga zu lernen. Tja... und dann wurde ich 2016 schwanger und hatte an den Grundkurs keinen generellen Yoga-Kurs mehr angeschlossen. Also lag das Thema "Yoga" erstmal auf Eis...

Durch mein Training bei "Training im Freien" bin ich dann 2017 auf "Yoga im Freien" und Julia aufmerksam geworden. Durch den zeitlich beschränkten Kurs habe ich mich also nochmal an Yoga herangewagt und Julia macht das so unverkrampft, sportlich und bodenständig, dass ich mich gleich wohl gefühlt habe und dann auch in der kälteren Jahreszeit mit einem Yoga-Kurs bei ihr "überwintert" habe. Ab da hatte mich dann Yoga als Ausgleich zu meinem familiären und beruflichen Alltag gepackt und bis heute nicht mehr losgelassen. Durch meinen Bürojob und eine Vorerkrankung der Bandscheibe im Jugendalter hatte ich immer wieder Probleme im unteren Rücken und der rechten Schulter. Ich muss sagen, dass meine Schmerzen und Probleme, seit ich regelmäßig Yoga praktiziere, weniger bzw. teilweise sogar ganz verschwunden sind. Nur bei extremer Beanspruchung (Trail-Running) oder emotionalem Stress tauchen die Probleme wieder auf... aber Dank Julia weiß ich mittlerweile, wie ich sie in den Griff bekomme. 

Durch meine jahrelange Tanzerfahrung finde ich Yoga eine schöne Methode, um beweglich und flexibel zu bleiben sowie die Köperkoordination weiter zu schulen. Jeder der Yoga praktiziert oder ausprobiert hat weiß, dass man manchmal in sehr "verknoteten" Position ankommt in denen man dann bitte noch entspannt atmen und lächeln soll :-) Hier war der vorherige Tanzsport bestimmt für mich ein leichterer Einstieg, da ich meine Arme und Beine schon relativ gut koordinieren und an den richtigen Platz bringen konnte. Was ich beim Yoga auch gelernt habe bzw. woran ich noch arbeite ist, dass man mit dem Kopf (und vor allem den Augen) auf seiner Matte bleibt. Es bringt nichts sich an den Mit-Yogis zu "messen", die vielleicht schon 20 Jahre länger Yoga machen oder vorher professionell Ballett getanzt haben und deswegen mehr Flexibilität im Körper haben als man selbst. Aber ich als kleines "Wettbewerbs-Tierchen" muss mich hier auch immer wieder daran erinnern... Nobodys perfect

Die Besinnung auf meinen Körper und Geist hat mir sehr geholfen auch im Alltag manches lockerer zu sehen oder nicht zu sehr an sich ran zu lassen. Hierfür danke ich Julia und hoffe, dass sie mir bzw. auch meinen Mittwochs-Mit-Yogis noch lange erhalten bleibt.  


Yoga bedeutet mittlerweile sehr viel. Am Anfang war ich sehr skeptisch, weil ich immer davon gehört habe, wie die lustigen Figuren heißen und konnte mir nicht vorstellen, was Yoga alles bewirken kann. Mittlerweile möchte ich es nicht mehr missen. Nicht nur, dass es körperlich den Effekt der Dehnung hat, da man sich im Alltag als typischer "Büro-Mensch" kaum bewegt und Yoga einem die Beweglichkeit wieder übt, sondern vor allem macht es mit mir auch mental etwas. Ja Yoga entspannt auch mental. Es ist die Zeit die man sich bewusst für sich und seinen Körper nimmt. Bei Yoga bin ich völlig konzentriert bei mir selbst. Alles drum herum der Alltag, der Stress ist plötzlich nicht mehr vorhanden. Es ist unfassbar wie ich von einer auf die andere Minute alle Gedanken loslassen kann und nur noch meine aktuellen Gefühle bzw. meinen Körper wahrnehme. Yoga ist das Gefühl einer unbeschwerten Kindheit. Erstaunlicherweise hält dieses Gefühl von Leichtigkeit und Unbeschwertheit sehr lange an. Deswegen liebe ich Yoga einfach. (Silvia)


Grundsätzlich habe ich so viel Freude am Yoga und fühle körperlich und geistig sehr gestärkt. Vor einigen Monaten hatte ich plötzlich Probleme mit meinem linken Knie. Der Innenmeniskus hat beim Laufen und auch beim Sitzen sehr geschmerzt. Also bin ich zu einem Sportmediziner gegangen. Er mir hat mich nach ein paar Minuten mit einem Rezept für Einlagen wieder nach Hause geschickt. Ich sei ja nicht mehr die Jüngste, ich habe zu viel Gewicht, meine Hüfte hätte sich verschoben. Ich hätte mir noch Spritzen ins Knie geben lassen können die ich natürlich selber bezahlen müsste. Da ja Bewegung oft die beste Medizin ist, haben wir (Julia & ich) im Yoga-Einzel-Training meine Haltung korrigiert und die Muskulatur meiner Beine aufgebaut. Natürlich hat es einige Wochen gebraucht aber heute bin ich beim Laufen uns Sitzen im Meniskus völlig schmerzfrei, meine Hüfte ist wieder ausgerichtet und ich spüre so viel Kraft in meinen Beinen. Und natürlich trage ich keine Einlagen  😊

Danke Yoga & Vielen Dank liebe Julia (Carin)


Ein kleiner Einblick in meine Räumlichkeiten....